23.02.2017: Wahl Bereitschaftsleiter

26.02.2017: Sandienst: Faschingszug Teisendorf

09.03.2017: Dienstabend

18.03.-19.03.2017: IUK Grundlehrgang

Herzlich Willkommen

bei der BRK Bereitschaft Ainring

 

 Nächster Blutspendetermin:

 

Montag, 10.04.2017 ab 16 Uhr

 

 

Sie sind interessiert und wollen bei uns mitmachen oder unsere Arbeit finanziell unterstützen? Dann klicken Sie HIER

 

 

Aktuelles

  • 16.02.2017: Rauchentwicklung aus Batterieraum des Karlsgymnasiums

    Am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr kam es im Z-Bau des Karlsgymnasiums zu einer starken Rauchentwicklung aus einem Kellerraum, wobei sofort die automatische Brandmeldeanlage auslöste. Ein 24-jähriger Feuerwehrmann erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom Roten Kreuz vorsorglich in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht; Schüler und Lehrer kamen aufgrund der umfangreichen Brandschutzmaßnahmen mit dem Schrecken davon.

    Weiterlesen...  
  • 13.02.2017: Spende aus dem Mitterfeldener Christkindlmarkt-Fond

    Der Mitterfeldener Christkindlmarkt-Fonds hat 525 Euro an die ehrenamtliche BRK-Bereitschaft Ainring gespendet, die damit ein so genanntes Demand-Ventil für die Beatmungshilfen in ihrem Krankenwagen kaufen kann.

    Weiterlesen...  
  • 05.02.2017: Lehrgang "Umgang mit Flüssiggas"

    Am vergangenen Wochenende fand im Mitterfeldener Rotkreuz-Haus ein Lehrgang „Umgang mit Flüssiggas“ statt, an dem elf Mitglieder der Bereitschaft Ainring und Kreisbereitschaftsarzt Dr. Rüttger Clasen teilnahmen. Die Einsatzkräfte haben vor allem im Betreuungsdienst beim Betrieb der mobilen Feldküche, aber auch im Sanitätsdienst nahezu täglich mit Propan- oder Sauerstoff-Gasflaschen zu tun.

    Weiterlesen...  
  • 01.01.2017: Erhöhtes Einsatzaufkommen in der Silvester-Nacht

    Nicht ganz so ruhig wie im vergangenen Jahr verlief die Silvester-Nacht für das Rote Kreuz in Freilassing und Berchtesgaden, weshalb die ehrenamtlichen Sanitäter der BRK-Bereitschaften ab Mitternacht zur Spitzenabdeckung ausrückten und bis in die Morgenstunden mit ihren zusätzlichen Fahrzeugen den regulären Rettungsdienst unterstützten.

    Weiterlesen...